Programm 2018

Thema: „Führen und Fördern im Spitzensport“


Aufgrund des letztjährigen Erfolgs wird heuer der Schwerpunkt auf die richtige psychologische Förderung von Nachwuchssportlern gelegt. Im modernen Leistungssport genügt eine Selektionskultur nicht mehr den Ansprüchen der Sportpsychologie. Besonders im heutigen gesellschaftlichen Umfeld führen Selektionskulturen dazu, dass viele Talente zu früh aus dem Leistungssport ausscheiden. Christopher Willis konnte wieder Tiroler und international renommierte Referenten für diesen Tag gewinnen. Die prominenten Gastredner des Tiroler Tags der Sportpsychologie am 14.09.2018 am Grillhof in Vill werden darstellen, wie man in verschiedensten Sportarten eine zeitgemäße Talententwicklungskultur von Vereinsvorstand über Trainerteam zur Athletenebene aufbauen kann.


09.00 – 09.30

„Fixed Mindset und Growth Mindset“
Referent: DDr. Christopher Willis
Im Anschluss Verleihung sportpsychologischer Nachwuchspreis BÖP 2018


09.30 – 10.30

Hauptvortrag 1 mit Diskussion – „Moderne Juniorenförderung – Konzepte und Beispiele aus der Praxis“
Referent: Jürg Bühler – Ausbildungschef Swiss Tennis


10.30 – 11.00

Pause und Wechsel in die Seminarräume


11.00 – 12.15

Parallele Workshops

Workshop 1:
„Fördern von Athleten in Verletzungsphasen“
Referent: Dr. Tom Kossak

Workshop 2:
„Sporthypnose“
Referent: Dr. Reinhold Bartl 

Workshop 3:
“Sportpsychologische Betreuung von Nachwuchsathleten in einer Sportschule
Referent: Dr. Peter Kirschner, Sportpsychologe Stift Stams

Workshop 4:
„Praktische Umsetzung im Coaching für den Leistungssportler“
Referent: Erich Schmarda, Akademischer Mentalcoach


12.15 – 13.30

 

Mittagessen


13.30 – 15.00

Hauptvortrag: „Führen und Fördern im Spitzensport“

Referent: Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann
Sportpsychologe der Deutschen Fußballnationalmannschaft – CCC-Coaching